Anna-Freud-Schule / Marburg

Informationen für Kinder und Jugendliche

Wer als Kind oder Jugendlicher in der Klinik Lahnhöhe ist, geht auch fast immer in die Anna-Freud-Schule. Der Unterricht beginnt um 8.15 Uhr und endet um 14.15 Uhr. Eine Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten. Von 9.45 Uhr bis 10.00 Uhr haben wir eine kurze Pause. Von 11.30 Uhr bis 12.00 Uhr ist Mittagspause. Der Unterricht besteht, individuell unterschiedlich und soweit möglich, aus den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, Latein, Chemie, Physik, Biologie, Erdkunde, Sachunterricht, Politik und Wirtschaft, Musik und Sport.

Hausaufgaben, Klassenarbeiten, Noten, Zeugnisse und Schulabschlüsse gibt in es in der AFS, wie auch in jeder anderen Schule. Eine Besonderheit der AFS ist unser Wahlunterricht, der einmal pro Woche angeboten wird. Hier kann man sich aus verschiedenen halbjährlich wechselnden Angeboten, wie z.B. sportliche Angebote, Malen, Basteln, Kochen, Lesen in unserer eigenen Bibliothek, usw., etwas aussuchen. Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Klassen kommen hier zusammen.

Die Anna-Freud-Schule unterstützt gezielt bei Problemen in der Schule. Diese Probleme können ganz unterschiedlich sein. Egal, ob es Probleme beim Lesen, Schreiben und Rechnen oder Probleme mit Lehrkräften oder mit anderen Schülerinnen und Schülern sind, wir versuchen Lösungen zu finden. Wir arbeiten eng mit den Therapeutinnen und Therapeuten der Klinik zusammen und wollen gemeinsam versuchen, diese Probleme in den Griff zu bekommen. Dabei hilft auch, dass die Lehrerinnen und Lehrer der AFS mit den Heimatschulen sprechen und sich austauschen. So wird vieles leichter, wenn die Rückkehr an die Heimatschule ansteht.